startseite   +++   infos / neues   +++    meine seite   +++   mein glaube   +++   rat und hilfe   +++   monatsspruch   +++   fotos    +++   kontakt    +++   links

 

  Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Glauben - Ja, ich habe mein Leben Jesus Christus vollständig übergeben, ER hat mich angenommen und mir meine Sünden vergeben und ich Lebe nach SEINEN Geboten und SEINEM Zeugnis, damit habe ich die Gewissheit, dass wenn Jesus wiederkommt, ich von IHM einen neuen unsterblichen Körper bekomme und dann mit Jesus in seinem Reich leben werde.


  Was ist zwischen Tod und Auferstehung; Ist die Seele unsterblich?

Nichts! Der Körper geht zur Erde zurück und der Lebensodem geht zu Gott zurück bis zur Auferstehung.
Es gibt keine unsterbliche Seele!

Da bildete Gott der HERR den Menschen, Staub von der Erde, und blies den Odem des Lebens in seine Nase, und so wurde der Mensch eine lebendige Seele.

1. Mose 2, 7

...und der Staub wieder zur Erde zurückkehrt, wie er gewesen ist, und der Geist zurückkehrt zu Gott, der ihn gegeben hat. 
Prediger 12, 7


Und erst wenn Gott bei Jesu Wiederkunft den
Lebensodem in einen neuen Körper bläst wird er wieder eine lebendige Seele. Es gibt kein Bewußtsein wenn der Lebensodem ohne Körper ist!

Das sagte der Engel zu Daniel:

„Und viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande...
Du aber Daniel, geh hin, bis das Ende kommt, und RUHE, bis du auferstehst zu deinem Erbteil am Ende der Tage.“

Daniel 12:2.13

Denn die Lebendigen wissen, daß sie sterben müssen; aber die Toten wissen gar nichts, und es wird ihnen auch keine Belohnung mehr zuteil; denn man denkt nicht mehr an sie. Ihre Liebe und ihr Haß wie auch ihr Eifer sind längst vergangen, und sie haben auf ewig keinen Anteil mehr an allem, was unter der Sonne geschieht.
Prediger 9,5-6
Nun aber ist Christus aus den Toten auferweckt; er ist der Erstling der Entschlafenen geworden 
1
Korinther 15,20
Verwundert euch nicht darüber! Denn es kommt die Stunde, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden, und sie werden hervorgehen: die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens; die aber das Böse getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.

Johannes 5,28 -29


Weitere Verse zum Lebensodem

Da fielen sie auf ihr Angesicht und sprachen: O Gott, du Gott, der allem Fleisch den Lebensodem gibt, {ein} Mann hat gesündigt, und du willst über die ganze Gemeinde zürnen?
4. Mose 16,22
Der Geist Gottes hat mich gemacht, und der Odem des Allmächtigen erhält mich am Leben
Hiob 33,4
verbirgst du dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du ihren Odem weg, so vergehen sie und werden wieder zu Staub; sendest du deinen Odem aus, so werden sie erschaffen, und du erneuerst die Gestalt der Erde.
Psalm 104, 29+30
Da sprach er zu mir: Menschensohn, können diese Gebeine wieder lebendig werden? Ich antwortete: O Herr, HERR, du weißt es! Da sprach er zu mir: Weissage über diese Gebeine und sprich zu ihnen: Ihr verdorrten Gebeine, hört das Wort des HERRN! So spricht GOTT, der Herr, zu diesen Gebeinen: Seht, ich will Odem in euch kommen lassen, dass ihr lebendig werdet! Ich will euch Sehnen geben und Fleisch über euch wachsen lassen und euch mit Haut überziehen und Odem in euch geben, dass ihr lebendig werdet; und ihr werdet erkennen, dass ich der HERR bin! Da weissagte ich, wie mir befohlen war, und als ich weissagte, entstand ein Geräusch, und siehe, eine Erschütterung, und die Gebeine rückten zusammen, ein Knochen zum anderen. Und ich schaute, und siehe, sie bekamen Sehnen, und es wuchs Fleisch an ihnen; und es zog sich Haut darüber; aber es war noch kein Odem in ihnen. Da sprach er zu mir: Richte eine Weissagung an den Odem; weissage, Menschensohn, und sprich zum Odem: So spricht GOTT, der Herr: Odem, komme von den vier Windrichtungen und hauche diese Getöteten an, dass sie lebendig werden! So weissagte ich, wie er mir befohlen hatte. Da kam der Odem in sie, und sie wurden lebendig und stellten sich auf ihre Füße – ein sehr, sehr großes Heer.
Hesekiel 37, 3-10
 


  In der Bibel steht doch etwas von Hölle und Totenreich und ewigen Qualen für alle die am Ende der Zeit verurteilt werden, was ist damit?

Es gibt keine Hölle! Wenn in der Bibel von Hölle die Rede ist, so ist das Totenreich gemeint, im Urtext mit Hades bezeichnet. Das Totenreich ist der Ort wo die Toten sind. Z.B. Friedhof, im Meer...
Die Hölle wird oft als der Ort bezeichnet wo die Ewigen Qualen der Verurteilten stattfinden, doch das ist falsch!
Dem Prophet Maleachi wurde gezeigt das alle Gesetzlosen Verbrannt werden und die Gerechten werden auf ihre Asche treten.
Denn siehe, der Tag kommt, brennend wie ein Ofen! Da werden alle Übermütigen und alle, die gesetzlos handeln, wie Stoppeln sein, und der kommende Tag wird sie verbrennen, spricht der HERR der Heerscharen, so daß ihnen weder Wurzel noch Zweig übrigbleibt. Euch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, wird die Sonne der Gerechtigkeit aufgehen, und Heilung [wird] unter ihren Flügeln [sein]; und ihr werdet herauskommen und hüpfen wie Kälber aus dem Stall! Und ihr werdet die Gesetzlosen zertreten; denn sie werden wie Asche sein unter euren Fußsohlen an dem Tag, den ich machen werde! spricht der HERR der Heerscharen.
Maleachi 3, 19-21


Das es eine Hölle gibt, wird mit diesem Gleichnis begründet:
 Es war aber ein reicher Mann, der kleidete sich in Purpur und kostbare Leinwand und lebte alle Tage herrlich und in Freuden. Es war aber ein Armer namens Lazarus, der lag vor dessen Tür voller Geschwüre und begehrte, sich zu sättigen von den Brosamen, die vom Tisch des Reichen fielen; und es kamen sogar Hunde und leckten seine Geschwüre. Es geschah aber, dass der Arme starb und von den Engeln in Abrahams Schoß getragen wurde. Es starb aber auch der Reiche und wurde begraben. Und als er im Totenreich seine Augen erhob, da er Qualen litt, sieht er den Abraham von ferne und Lazarus in seinem Schoß. Und er rief und sprach: Vater Abraham, erbarme dich über mich und sende Lazarus, dass er die Spitze seines Fingers ins Wasser tauche und meine Zunge kühle; denn ich leide Pein in dieser Flamme! Abraham aber sprach: Sohn, bedenke, dass du dein Gutes empfangen hast in deinem Leben und Lazarus gleichermaßen das Böse; nun wird er getröstet, du aber wirst gepeinigt. Und zu alledem ist zwischen uns und euch eine große Kluft befestigt, so dass die, welche von hier zu euch hinübersteigen wollen, es nicht können, noch die, welche von dort zu uns herüberkommen wollen. Da sprach er: So bitte ich dich, Vater, dass du ihn in das Haus meines Vaters sendest – denn ich habe fünf Brüder –, dass er sie warnt, damit nicht auch sie an diesen Ort der Qual kommen! Abraham spricht zu ihm: Sie haben Mose und die Propheten; auf diese sollen sie hören! Er aber sprach: Nein, Vater Abraham, sondern wenn jemand von den Toten zu ihnen ginge, so würden sie Buße tun! Er aber sprach zu ihm: Wenn sie auf Mose und die Propheten nicht hören, so würden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer aus den Toten auferstände!  
Lukas 16,19-31

In diesem Gleichnis ist Abraham im Paradies und der Reiche im Totenreich. Es ist ein Gleichnis um anderen etwas zu verdeutlichen, verständlich zu machen, aber keine reale Geschichte!
Der sinn dieses Gleichnisses ist: Selbst wenn jemand von den Toten zurückkäme und er sogar von Ewigen Qualen Berichten würde, würden ihm die Leute, die auf Mose und die Propheten nicht hören, sich auch nicht von ihm überzeugen lasen.

Denn in der Bibel steht klar, nur Henoch, Elia, Mose und einige, die mit Jesus zusammen Auferstanden und mit IHM in den Himmel aufgefahren sind, leben jetzt schon bei Gott, nicht Abraham, er wird erst mit allen Gerechten bei Jesu zweiten kommen Auferstehen!
Es wird auch keine ewigen Qualen geben. Das steht gegen den Charakter GOTTES!

Denn das Lamm, das inmitten des Thrones ist, wird sie weiden und sie leiten zu lebendigen Wasserquellen, und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.
Offenbarung 7,17
Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.
Offenbarung 21,4
Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.
Offenbarung 20, 14-15
Und das Tier (Satan) wurde ergriffen und mit diesem der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die beiden wurden lebendig in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt. Und die Übrigen wurden getötet mit dem Schwert dessen, der auf dem Pferd sitzt, das aus seinem Mund hervorgeht, und alle Vögel sättigten sich von ihrem Fleisch.
Offenbarung 19, 20-21


Ewiges Feuer steht in der Bibel für vollständige Vernichtung, vollständige Auslöschung.
Beispiel: Die Städte Sodom und Gomorrha wurden mit
ewigem Feuer vernichtet, also völlig, denn heute brennt an dieser Stelle kein Feuer mehr und nichts ist von diesen Städten übrig geblieben.
 ...wie Sodom und Gomorra und die umliegenden Städte, die in gleicher Weise wie diese die Unzucht bis zum äußersten trieben und anderem Fleisch nachgingen, nun als warnendes Beispiel dastehen, indem sie die Strafe eines ewigen Feuers zu erleiden haben. 
J
udas 1,7

Gott ist ein verzehrendes Feuer!

Und die Herrlichkeit des HERRN erschien den Kindern Israels wie ein verzehrendes Feuer oben auf dem Gipfel des Berges.
Mose aber ging mitten in die Wolke hinein, als er den Berg bestieg; und Mose blieb 40 Tage und 40 Nächte auf dem Berg.

2. Mose 24,17+18

Denn der HERR, dein Gott, ist ein verzehrendes Feuer, ein eifersüchtiger Gott
.
5. Mose 4,24

So sollst du heute wissen, daß der HERR, dein Gott, selbst vor dir hergeht, ein verzehrendes Feuer. Er wird sie vertilgen und sie vor dir unterwerfen, und du wirst sie aus ihrem Besitz vertreiben und schnell ausrottend, so wie der HERR es dir verheißen hat.
5. Mose 9,3

Unser Gott kommt und schweigt nicht; verzehrendes Feuer geht vor ihm her, und rings um ihn stürmt es gewaltig.
Psalm 50,3

Siehe, der Name des HERRN kommt von ferne! Sein Zorn brennt, mächtiger Rauch steigt auf; seine Lippen sind voll Grimm und seine Zunge wie ein verzehrendes Feuer und sein Atem ist wie ein überschwemmender Wasserstrom, der bis an den Hals reicht, daß er die Nichtigkeit der Heiden durch das Sieb erweise und an die Kinnbacken der Völker den irreführenden Zaum lege.
Jesaja 30,27+28

Denn unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.
Hebräer 12,29

Wer kann in Gottes Feuer bestehen?

Da wurde Nebukadnezar voll Wut, und das Aussehen seines Angesichts veränderte sich gegen Sadrach, Mesach und Abednego; [dann] redete er und gab den Befehl, man solle den Ofen siebenmal heißer machen, als man es sonst zu tun pflegte. Und den stärksten Männern in seinem Heer befahl er, Sadrach, Mesach und Abednego zu binden und sie in den glühenden Feuerofen zu werfen. Da wurden diese Männer gebunden und in ihren Mänteln und Beinkleidern samt ihren Turbanen und ihren Gewändern in den glühenden Feuerofen geworfen. Weil nun der Befehl des Königs dringend und der Ofen übermäßig geheizt war, so tötete die Feuerflamme jene Männer, die Sadrach, Mesach und Abednego hinauftrugen; diese drei Männer aber, Sadrach, Mesach und Abednego, fielen gebunden in den glühenden Feuerofen. Da erschrak der König Nebukadnezar und stand rasch auf. Er redete und sprach zu seinen Räten: Haben wir nicht drei Männer gebunden ins Feuer geworfen? Sie erwiderten und sprachen zu dem König: Gewiß, o König! Er antwortete und sprach: Siehe, ich sehe vier Männer mitten im Feuer frei umherwandeln, und es ist keine
Verletzung an ihnen; und die Gestalt des vierten gleicht einem Sohn der Götter! Darauf trat Nebukadnezar vor die Öffnung des glühenden Feuerofens, begann und sprach: Sadrach, Mesach und Abednego, ihr Knechte Gottes, des Allerhöchsten, tretet heraus und kommt her! Da kamen Sadrach, Mesach und Abednego aus dem Feuer hervor. Daraufhin versammelten sich die Satrapen, Vorsteher und Statthalter samt den Räten des Königs. Sie schauten diese Männer an, über deren Leiber das Feuer keine Gewalt gehabt hatte; ihre Haupthaare waren nicht versengt und ihre Kleider waren unverändert; man bemerkte nicht einmal einen Brandgeruch an ihnen.

Daniel 3,19-27

Sadrach, Mesach und Abednego verweigerten die Götzenanbetung. Darum wurden sie in der Feuerofen geworfen und die ungläubigen Männer die sie in den Feuerofen trugen verbrannten! Sadrach, Mesach und Abednego verbrannten nicht da Jesus Christus sie schützte.
Wer kann vor Gottes verzehrendem Feuer bestehen? Die Gläubigen. Die Ungläubigen Verbrennen.
Deshalb kann es keine ewige Hölle für die Ungläubigen geben. Sie würden sofort zu Asche verbrennen!


  In der Bibel steht, das einige nicht Sterben bevor sie das Reich Gottes sehen. Sie sind aber alle Gestorben?

Du meinst diese Bibelstelle:
Ich sage euch aber in Wahrheit: Es sind etliche unter denen, die hier stehen, welche den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes sehen.
Lukas 9, 27

Wenn du weiter liest, kommt die Erfüllung. Auf dem Berg nahm Jesus seine göttliche Gestalt an und aus dem Reich Gottes kamen Elia und Mose zu ihm. (Elia und Mose leben ja bereits in Gottes Reich). Und so wurde für kurze Zeit für einige Jünger das Reich Gottes auf Erden sichtbar.
Es geschah aber ungefähr acht Tage nach diesen Worten, dass er Petrus und Johannes und Jakobus zu sich nahm und auf den Berg stieg, um zu beten. Und es geschah, während er betete, wurde das Aussehen seines Angesichts anders und sein Gewand strahlend weiß. Und siehe, zwei Männer redeten mit ihm, das waren Mose und Elia; die erschienen in Herrlichkeit und redeten von seinem Ausgang, den er in Jerusalem erfüllen sollte. Petrus aber und seine Gefährten waren vom Schlaf übermannt. Als sie aber erwachten, sahen sie seine Herrlichkeit und die zwei Männer, die bei ihm standen. Und es geschah, als diese von ihm scheiden wollten, da sprach Petrus zu Jesus: Meister, es ist gut, dass wir hier sind; so lass uns drei Hütten bauen, dir eine, Mose eine und Elia eine! Und er wusste nicht, was er sagte. Während er aber dies redete, kam eine Wolke und überschattete sie. Sie fürchteten sich aber, als jene in die Wolke hineinkamen. Und eine Stimme kam aus der Wolke, die sprach: Dies ist mein geliebter Sohn; auf ihn sollt ihr hören!
Und während die Stimme kam, fand es sich, dass Jesus allein war. Und sie schwiegen und sagten in jenen Tagen niemand etwas von dem, was sie gesehen hatten.
Lukas 9, 28-36

 


  Wer sind die 144 000? Die Gemeinde der Übrigen, oder wie einige religiöse Gruppen sagen, eine Elitetruppe.

In Offenbarung steht, dass sich kurz vor dem 2.Kommen Jesu alle Menschen für oder gegen Gott entscheiden müssen. Die Entscheidung bedeutet: Das Siegel Gottes oder das Mahlzeichen des Tieres.
Es wird weltweit ein Sonntagsgesetz erlassen, das den Sonntag zum Ruhetag erklärt und alle unter Strafe stellt, die den biblischen Sabbat (Samstag) als Ruhetag halten. Wer dann den Sonntag heiligt nimmt das Malzeichen des Tieres an (Symbolisch). Wer weiterhin den Sabbat hält, der hält Gottes Gebote und erhält das Siegel Gottes.
Und danach sah ich vier Engel an den vier Enden der Erde stehen, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind wehe über die Erde noch über das Meer noch über irgendeinen Baum. Und ich sah einen anderen Engel, der von Sonnenaufgang heraufstieg, der hatte das Siegel des lebendigen Gottes; und er rief mit lauter Stimme den vier Engeln zu, denen es gegeben war, der Erde und dem Meer Schaden zuzufügen, und er sprach: Schädigt die Erde nicht, noch das Meer noch die Bäume, bis wir die Knechte unseres Gottes an ihren Stirnen versiegelt haben! Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: 144000 Versiegelte... 
Offenbarung 7,1-4

Die Zahl 144000 ist eine genaue Anzahl der Versiegelten. Die Übrigen, die in den letzten Tagen vor Jesu 2.Kommen auf der Erde leben haben das Siegel Gottes, diese sind die 144000. Sie werden in den letzten Tagen (etwa eine Woche) vor Jesu 2.Kommen nicht Sterben. Am Tag seines 2.Kommens werden alle die nach Gottes Geboten lebten, Auferstehen und die 144000 die noch leben, einen neuen Körper und das Ewige Leben erhalten.
Und der Drache (Satan) wurde zornig über die Frau (das Volk Gottes) und ging hin, um Krieg zu führen mit den Übrigen (die 144000) von ihrem Samen, welche die Gebote Gottes befolgen und das Zeugnis Jesu Christi haben. 
Offenbarung 12,17


Was ist die Zahlensymbolik von 144 000?
 

3

Gott

Gott Jahwe.  Zu seiner rechten, Jesus Christus, das Lamm Gottes und zu seiner linken der Heilige Geist

4

Die Schöpfung  

4 Himmelsrichtungen, 4 Jahreszeiten, 4 Paradiesflüsse  (1. Mose 1,10-14)

12

Die Ganzheit

Die Gottheit (3) multipliziert mit der Schöpfung (4); 12 Söhne Jakobs; 12 Stämme Israels; 12 Jünger Jesu 12 Älteste vor Gottes Thron.

1000

Beginn der Ewigkeit

Tausendjähriges Reich, Gerichtsverhandlung über alle Heilsverächter (Offenbarung 20)

144000

Göttliche Vollendung

Die Ganzheit (12) im Quadrat (12 x 12) mal der Ewigkeit (1000)


Wofür stehen die Stämme Israels bei den 144000

Der Charakter der Söhne Israels steht für den Charakter der 144000.

Die Charakter der Söhne Israels ist das Kennzeichen für die Aspekte der Überwindung und auch für die Tiefpunkte ihres Lebens, die sie hatten, aber als sie diese Tiefpunkte erkannten,  zu Gott zurückkehrten und sie aufrichtig bereuten.

Die 11 Söhne Israels (Jakobs) und 1 Sohn Josefs (Manasse) sind die 12 Stämme Israels.
1.Mose 49 und 5.Mose 33
 

1. Juda

  • Führerpersönlichkeit

  • Treu bis zum Tod

  • Nicht beeinflussbar durch Gruppenzwang

  • Götzendienst

  • Frauen

     

2. Ruben

  • Stärke

  • Mut

  • Kampfbereitschaft

  • Lust

  • Labil

  • Geteiltes Herz
     

3. Gad

  • Stärke, Mut, Kampf

  • Unscheinbar

  • Überwinder

  • Streitmacht

  • Abfall in Jungen Jahren
     

4. Asser

  • Tapferkeit

  • Blick auf die Familie

  • „Gesegnet“
     

 

5. Naphtali

  • Sagt gesegnete Worte

  • Heilsame Reden

  • Segen vom HERRN

  • Gastfreundlich und freigiebig
     

6. Manasse

  • Erweckung

  • Echte reue und umkehr

  • Demütig

  • Ließ fremde Lehren zu
     

7. Simeon

  • Kämpfer für Gott

  • Waffen der Gewalt


 

8. Levi

  • Treu

  • Zugetan, Anhänglich

  • Der Stamm: Wandelte Fluch in Segen um

  • Die Person: Wandelte Segen in Fluch um
     

9. Isaschar

  • Trägt lasten der anderen

  • Händler

  • Führer des Volkes

  • Störrisch
     

10. Sebulon

  • Händler

  • Führer des Volkes

  • Trägt lasten der anderen

  • Tat nicht den willen des HERRN
     

11. Joseph

  • Geht über Grenzen hinaus

  • Prachtvoll, Mächtig und Kräftig

  • Beständigkeit, Keine Kompromisse

  • Verwöhnt

  • Arrogant
     

12. Benjamin

  • Kämpft mit den Starken

  • Verteidigt die Schwachen

 


 


Diese 2 Söhne Fehlen!
Der Grund:

Dan (Israel)
Götzenanbetung und Hinterlistigkeit
Und es war niemand, der sie errettete; denn sie lag fern von Zidon, und sie hatten mit keinem Menschen Verkehr; die Stadt lag nämlich im Tal von Beth-Rechob. Jene aber bauten die Stadt wieder auf und wohnten darin; und sie nannten sie Dan, nach dem Namen ihres Vaters Dan, der dem Israel geboren war; zuvor aber hieß die Stadt Lais. Und die Söhne Dans richteten für sich das Bildnis auf. Und Jonathan, der Sohn Gersons, des Sohnes Moses, und seine Söhne waren Priester des Stammes Dan bis zu der Zeit, als das Land in die Gefangenschaft geführt wurde. Und sie stellten für sich das Bildnis auf, das Micha gemacht hatte, solange das Haus Gottes in Silo war.
Richter 18, 28-31
Dan wird sein Volk richten als einer der Stämme Israels. Dan wird eine Schlange am Weg sein, eine Otter auf dem Pfad, die das Roß in die Fersen beißt, so daß der Reiter rückwärts stürzt.
1.Mose 49, 16-17

Ephraim (Josef)
Ungehorsam, verachten der Gebote Gottes
Weil Ephraim viele Altäre baute, um zu sündigen, so sind ihm die Altäre auch zur Sünde geworden. Wenn ich ihm mein Gesetz auch noch so oft vorschreiben würde, so halten sie es doch für etwas Fremdes!
Hosea 8, 11-12
Die Söhne Ephraims [waren wie] gerüstete Bogenschützen, die sich umwenden am Tag der Schlacht. Sie bewahrten den Bund Gottes nicht und weigerten sich, nach seinem Gesetz zu wandeln. Und sie vergaßen seine Taten und seine Wunder, die er sie hatte sehen lassen.
Psalm 78, 9-11


Welches Lied singen die 144000?

Und ich sah, und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion, und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die trugen den Namen seines Vaters auf ihren Stirnen geschrieben. Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel wie die Stimme vieler Wasser und wie die Stimme eines starken Donners; und ich hörte die Stimme von Harfenspielern, die auf ihren Harfen spielten. Und sie sangen wie ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten, und niemand konnte das Lied lernen als nur die Hundertvierundvierzigtausend, die erkauft worden sind von der Erde. Diese sind es, die sich mit Frauen nicht befleckt haben; denn sie sind jungfräulich [rein]. Diese sind es, die dem Lamm nachfolgen, wohin es auch geht. Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge für Gott und das Lamm, und in ihrem Mund ist kein Betrug gefunden worden; denn sie sind unsträflich vor dem Thron Gottes.
Offenbarung 14 ,1-5

Offenbarung zeigt eine Szene auf der neuen Erde nachdem die Himmlische Stadt Jerusalem vom Himmel herabkam und alle Sünde ausgelöscht ist. Der Thron Gottes ist jetzt bei den Menschen in Jerusalem.

Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut.
Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen; und sie werden seine Völker sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott.

Offenbarung 21,2+3

Die 144000 singen das Lied der Erlösung, es ist das Lied der Erlebnisse während der letzten sieben Plagen bevor Christus in den Wolken des Himmels erscheint. Sie machen Erfahrungen die kein Mensch vorher machen konnte.
Die sich nicht mit Frauen befleckt haben bedeutet:
Frau steht in der Bibel für Gemeinde/Kirche. Sie sind keinen Irrlehren gefolgt sondern dem Wort Gottes.
Sie haben eine Heiligung und eine Beziehung zu Christus erreicht, das sie nach der Versiegelung (vor den sieben Plagen) nicht mehr sündigen.
Erkauft von der Erde und dem Lamm überallhin folgen heißt:
Sie sind die einzigen Menschen die auf der Erde Sündlosigkeit erreicht haben und sind der Beweis für Gottes gerechte Ordnung. Deshalb werden sie mit Christus alle Welten des Himmels bereisen, die Gerechtigkeit Gottes bezeugen und von ihren Erfahrungen erzählen.

 


Harmageddon, welche Schacht ist das?

Und der sechste Engel goß seine Schale aus auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete, damit den Königen vom Aufgang der Sonne der Weg bereitet würde. Und ich sah aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des Tieres und aus dem Maul des falschen Propheten drei unreine Geister herauskommen, gleich Fröschen. Es sind nämlich dämonische Geister, die Zeichen tun und ausgehen zu den Königen der Erde und des ganzen Erdkreises (griechisch: Oikoumene) um sie zum Kampf zu versammeln an jenem großen Tag Gottes, des Allmächtigen. – Siehe, ich komme wie ein Dieb! Glückselig ist, wer wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht entblößt einhergeht und man seine Schande sieht! – Und er versammelte sie an den Ort, der auf hebräisch Harmageddon (Ebene von Megiddo) heißt.
Offenbarung 16, 12-16

Harmageddon ist nicht die letzte Schlacht der Heiden und Satan gegen die Gläubigen und Jesus am ende der 1000 Jahre! Offenbarung 20,7ff
Harmageddon ist kein Militärischer sondern ein Geistiger Kampf. Harmageddon ist die Ebene von Megiddo in der im Alten Testament die Schlachten um den Glauben und gegen Götzendienst stattfanden.   
Siehe: Richter 5,19;  2. Könige 23,29;  2. Chronik 35,22;  Sacharja 12,11

Das ist auch in der sechsten Plage Offenbarung 16 beschrieben.

V 13+14
Und ich sah aus dem Maul des Drachen (Satan)
und aus dem Maul des Tieres (Das Papsttum)
und aus dem Maul des falschen Propheten (Der abgefallene Protestantismus)
drei unreine Geister herauskommen, gleich Fröschen.
Es sind nämlich dämonische Geister, die Zeichen tun
(Ein falsches Evangelium Predigen, Geistheilungen mit Wirkungen die nicht mit den Wirkungen des Heiligen Geistes wie sie die Bibel beschreibt Übereinstimmen, Esoterik)
und ausgehen zu den Königen der Erde und des ganzen Erdkreises (griechisch: Oikoumene – Heute die Ökumene und zu allen verführten Gläubigen)
um sie zum Kampf zu versammeln an jenem großen Tag Gottes, des Allmächtigen. (Dem zweiten kommen Jesu, wenn ER in den Wolken des Himmels erscheint um die SEINEN zu sich zu holen)

Satan hat damit seinen Letzten Kampf und gefährlichsten Kampf begonnen um die Gläubigen zu verführen!
Davor hat uns Christus gewarnt:
Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Aus erwählten zu verführen.
Ihr aber, habt acht! Siehe, ich habe euch alles vorhergesagt.
Markus 13, 22-23

Dieser Kampf ist jetzt in vollem gang. Es wird ein Evangelium gepredigt in dem Buße, das halten der Gebote und der Gehorsam zu Christus nicht mehr vorkommen. Das Evangelium der Beliebigkeit. Dinge die Gott verboten hat werden heute als überholt dargestellt.
Deutlich wird dieses Evangelium der Beliebigkeit in den abgefallenen Kirchen, der Ökumene, Willow Creek, der Saddleback Church, der Emerging Church, in charismatischen Gemeinden.
Im deutschen Raum bekannte Prediger sind u.a. Benny Hinn, Joyce Meyer, Reinhard Bonnke.

 V 15
Siehe, ich komme wie ein Dieb! Glückselig ist, wer wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht entblößt einhergeht und man seine Schande sieht!
Glückselig wer Gottes Wort unter Gebet liest und bewahrt, damit er nicht verführt wird!

V 16
Und er versammelte sie an den Ort, der auf hebräisch Harmageddon heißt.
Harmageddon findet sein Ende kurz (etwa 1Tag) vor Jesu zweitem kommen.


1000 Jahre, welche Zeit ist das?

Die 1000 Jahre finden im Himmel statt und beginnen wenn Jesus die seinen zu sich geholt hat. Alle andren Sterben und die Erde ist für 1000 Jahre wüst und leer. Nur Satan und seine Engel sind noch dort.

Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen; denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zusammen mit ihnen entrückt [d.h. rasch hinweggeführt.] werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.
1.Thessalonicher 4, 15-17

In den 1000 Jahren werden die Menschen erfahren wie Gott geurteilt hat und warum der Mensch erlöst wurde und ein anderer nicht.
Nach den 1000 Jahren werden die Gläubigen, das wahre Volk Israel (und nicht der falsche Staat Israel, der jetzt auf der Erde ist) zusammen mit Jesus und der Himmlischen Stadt Jerusalem auf die Erde kommen. Alle Toten werden dann Auferstehen und mit Satan und seinen Engeln ihr Urteil erhalten und für immer vernichtet werden.
Dann reinigt Gott alles von der Sünde und erschafft einen neuen Himmel und eine neue Erde.


Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand. Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist, und band ihn für 1000 Jahre und warf ihn in den Abgrund und schloss ihn ein und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführen kann, bis die 1000 Jahre vollendet sind. Und nach diesen muss er für kurze Zeit losgelassen werden. Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und [ich sah] die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1000 Jahre mit Christus
Die übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1000 Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1000 Jahre.
Und wenn die 1000 Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden, und er wird ausgehen, um die Heidenvölker zu verführen, die an den vier Enden der Erde leben, den Gog und den Magog, um sie zum Kampf zu versammeln, deren Zahl wie der Sand am Meer ist. Und sie zogen herauf auf die Fläche des Landes
und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel herab und verzehrte sie. Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde kein Platz für sie gefunden. Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand. Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken.
Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.
Offfenbarung 20

Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer gibt es nicht mehr. Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut. Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen; und sie werden seine Völker sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott. Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er sprach zu mir: Schreibe; denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! Und er sprach zu mir: Es ist geschehen! Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Dürstenden geben aus dem Quell des Wassers des Lebens umsonst! Wer überwindet, der wird alles erben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Gräueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.
Offenbarung 21, 1-8


Spätregen, wann wird er ausgegossen?

Der Regen ist die Biblische Lehre. Das Ausgießen des Geistes Gottes auf die Menschen.

Der Regen stellt eine Lehre dar. Es ist das Ausgießen des Geistes durch eine Botschaft.

Meine Lehre triefe wie der Regen, meine Rede fließe wie der Tau, wie die Regenschauer auf das Gras, und wie die Tropfen auf das Grün.
5.Mose 32,2

Der Spätregen ist die Letzte und Intensivste Botschaft an die Menschen. Wenn beginnt er nun. Gott teilt uns die Zeit des Spätregens mit. Sacharja sagt, wir sollen die Zeit des Regens kennen, damit wir den Herrn um den Spätregen bitten können.

Erbittet vom HERRN Regen zur Zeit des Spätregens! Der HERR macht Blitze und wird euch Regengüsse geben, jedem das Gewächs auf dem Feld.
Sacharja 10,1

Wann ist nun der Beginn des Spätregens?
Zuerst sollen wir die Zeit erkennen, wann Gott uns seinen Geist gibt – den Spätregen ausgießt. Dazu gibt es Verse in der Bibel.

Und Er wird Regen spenden für deine Saat, mit der du den Acker besäst, so daß das Brotgetreide, der Ertrag des Ackers, saftig und nahrhaft wird; dein Vieh wird zu jener Zeit auf weiter Aue weiden. Die Rinder und Esel, die das Feld bearbeiten, werden gesalzenes Mengfutter fressen, das mit der Worfschaufel und mit der Gabel geworfelt. Auf allen hohen Bergen und auf allen erhabenen Hügeln wird es Bäche geben, Wasserströme am Tag der großen Schlacht, wenn die Türme fallen werden.
Jesaja 30, 23-25

Die Bibel sagt, das Gott den Regen gibt wenn die Türme fallen werden. Was für Türme sind das? Mehr in Zephanja:

Nahe ist der große Tag des HERRN; er ist nahe, und sehr rasch kommt er herbei! Horch, der Tag des HERRN! Bitter schreit dort auf der Held. Ein Tag des Zorns ist dieser Tag, ein Tag der Angst und der Bedrängnis, ein Tag des Ruins und der Zerstörung, ein Tag der Finsternis und des Dunkels, ein Tag des Gewölks und des Wolkendunkels ein Tag des Schopharklangs und des Alarmblasens gegen die festen Städte und gegen die hohen Zinnen.
Zephanja 1, 14-16

Der Tag der Türme ist also der Tag der Posaune, der Tag des Regens, ein finsterer und bewölkter Tag.

Und diese Vision bekam Ellen Withe von Gott. Hier die Texte von ihr:

„Als ich zuletzt in New York war, wurde ich in einem Nachtgesicht aufgefordert, zu beachten, wie Gebäude sich Stockwerk um Stockwerk gen Himmel erhoben. Diese Gebäude wurden als feuerfest garantiert, und sie waren errichtet worden, um die Eigentümer zu verherrlichen. Höher und höher erhoben sich diese Gebäude, und es wurde sehr kostbares Material in denselben benutzt.

"Als diese erhabenen Gebäude in die Höhe stiegen, freuten sich die Eigentümer in ihrem Ehrgeiz und Stolz, dass sie Geld zur Verherrlichung des eigenen Ich hatten. Viel von dem Gelde, das sie in dieser Weise anlegten, war durch Erpressung, durch Schinden und Bedrücken der Armen erlangt worden. In den Büchern des Himmels wird Rechnung geführt von einer jeden Geschäftstransaktion. Jeder ungerechte Handel, jede betrügerische Tat ist dort verzeichnet. Die Zeit wird kommen, zu der die Menschen in ihrer Betrügerei und in ihrer Anmaßung einen Punkt erreichen, über welchen hinaus der Herr sie nicht gehen lässt, und dann werden sie erfahren, dass auch die Langmut Jehovas eine Grenze hat. „Die Szene, die mir darauf vorgeführt wurde, war ein Feueralarm. Die Menschen blickten auf hohe, für feuerfest gehaltene Gebäude und sagten: ,Sie sind vollkommen sicher.’ Aber diese Gebäude wurde verzehrt als wären sie aus Pech gemacht. Die Feuerspritzen konnten nichts tun, um der Zerstörung Einhalt zu gebieten. Die Feuerwehr war außerstande, die Spritzen, zu handhaben. „Ich bin belehrt worden, dass wenn des Herrn Zeit kommt und noch keine Änderung in den Herzen stolzer ehrgeiziger menschlicher Wesen stattgefunden haben sollte, die Menschen finden werden, dass die Hand, die stark gewesen ist im Retten, dann stark im Zerstören sein wird. Keine irdische Macht kann der Hand Gottes Einhalt gebieten. Es kann kein Material zur Errichtung von Gebäuden benutzt werden, das sie vor der Zerstörung bewahren wird, wenn die von Gott bestimmte Zeit kommt an den Menschen wegen ihrer Anmaßung und ihrer Missachtung seines Gesetzes Wiedervergeltung zu üben.“
LEBEN UND WIRKEN VON ELLEN G. WHITE S. 472

New York City
Gottes Zorn ist nicht ohne Gnade. Er hält seine Hand noch immer ausgestreckt. Seine Botschaft muß in dem ganzen Bereich von New York verkündigt werden. Die Menschen müssen erkennen, daß es Gott möglich ist, mit einer leichten Handberührung all ihren Besitz zu vernichten, den sie bis zum Tag des Gerichtes angehäuft haben.
Manuscript Releases III, 310.311 (1902).
Ich habe kein besonderes Licht darüber empfangen, was über New York kommen wird. Ich weiß nur, daß eines Tages die riesigen Gebäude dort durch Gottes Macht umgestürzt werden ... Überall wird es Tote geben. Deshalb liegt es mir so sehr am Herzen, daß unsere Städte gewarnt werden.
The Review and Herald, 5. Juli 1906.
Einmal war ich gerade in New York, als mir in der Nacht gezeigt wurde, wie die Gebäude Stockwerk für Stockwerk immer höher erbaut wurden. Diese Gebäude galten als brandsicher und waren zu Ehren ihrer Besitzer und Baumeister errichtet worden ...
Unmittelbar danach sah ich, wie Feueralarm gegeben wurde. Menschen schauten auf die stattlichen, als brandsicher geltenden Gebäude und sagten: „Sie sind ganz sicher.“ Aber diese Häuser wurden so schnell vom Feuer verzehrt, als wären sie aus Pech. Die Feuerwehr konnte die Zerstörung nicht aufhalten. Die Feuerwehrleute
waren nicht in der Lage, ihre Motorspritzen einzusetzen.
Testimonies for the Church IX, 12.13 (1909).
Christus kommt bald S. 95


Wir kennen nun den Beginn des Spätregens.
Zunächst tröpfelt er, am Ende wird er dann voll ausgegossen.
Die Typologie ist die Gleiche wie bei Jesus als ER die Jünger anhauchte mit dem Heiligen Geist (das Tröpfeln) und dann zu Pfingsten die Ausgießung des Heiligen Geistes.

Da sprach Jesus wiederum zu ihnen: Friede sei mit euch! Gleichwie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Und nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen: Empfangt Heiligen Geist! Welchen ihr die Sünden vergebt, denen sind sie vergeben; welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.
Johannes 20, 21-23

Und als der Tag der Pfingsten sich erfüllte, waren sie alle einmütig beisammen. Und es entstand plötzlich vom Himmel her ein Brausen wie von einem daherfahrenden gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich zerteilten und sich auf jeden von ihnen setzten. Und sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist es ihnen auszusprechen gab. Es wohnten aber in Jerusalem Juden, gottesfürchtige Männer aus allen Heidenvölkern unter dem Himmel. Als nun dieses Getöse entstand, kam die Menge zusammen und wurde bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden. Sie entsetzten sich aber alle, verwunderten sich und sprachen zueinander: Siehe, sind diese, die da reden, nicht alle Galiläer? Wieso hören wir sie dann jeder in unserer eigenen Sprache, in der wir geboren wurden? Parther und Meder und Elamiter und wir Bewohner von Mesopotamien, Judäa und Kappadocien, Pontus und Asia; Phrygien und Pamphylien, Ägypten und von den Gegenden Libyens bei Kyrene, und die hier weilenden Römer, Juden und Proselyten, Kreter und Araber – wir hören sie in unseren Sprachen die großen Taten Gottes verkünden! Und sie entsetzten sich alle und gerieten in Verlegenheit und sprachen einer zum anderen: Was soll das wohl sein? Andere aber spotteten und sprachen: Sie sind voll süßen Weines!
Apostelgeschichte 2, 1-13

Der beginn des Spätregens ist, Gott möchte uns versiegeln und jetzt ist die Zeit der Charaktervorbereitung darauf. Damit Gott am Beginn des Sonntagsgesetzes ein vorbereitetes Volk hat, die seine Botschafter sind.

Es gibt ein Zu spät für diese Vorbereitung.
Jeremia 8,20 sagt:
»Die Ernte ist vorüber, der Sommer ist zu Ende, und wir sind nicht gerettet!«



Die volle Ausgießung des Spätregens in der Prophetie ist, wenn die Versiegelung abgeschlossen ist und das Sonntagsgesetz in Amerika erlassen wird. Der Spätregen fällt so lange bis auf der Ganzen Erde Sonntagsgesetze erlassen wurden. Dann ist die Gnadenzeit zu ende und Jesus kommt in den Wolken des Himmels.

Siehe EGW:

Die Geschichte wird sich wiederholen. Falsche Religionen werden neu belebt werden. Der erste Tag der Woche, ein normaler Arbeitstag, auf dem kein wie auch immer gearteter besonderer Segen ruht, wird aufgerichtet werden wie damals das Götzenbild in Babylon. Alle Nationen und Völker werden angewiesen, diesen Pseudoruhetag zu ehren ... Den Erlaß, die Feier dieses Tages durchzusetzen, wird man in aller Welt befolgen. The S.D.A. Bible Commentary VII, 976 (1897). {CKB 97.2; LDE.134.5}
Wenn sich Amerika, das Land der religiösen Freiheit, mit dem Papsttum verbindet, um das Gewissen der Menschen unter Druck zu setzen und sie zu zwingen, den gefälschten Ruhetag zu ehren, werden die Menschen in allen Ländern auf unserem Erdball dahingebracht, diesem Beispiel zu folgen. Testimonies for the Church VI, 18 (1900). {CKB 97.3; LDE.135.1}
Die Ruhetagsfrage wird der Punkt der Auseinandersetzung im letzten großen Kampf sein, der die ganze Welt ergreifen wird. Testimonies for the Church VI, 352 (1900). {CKB 97.4; LDE.135.2}
Andere Länder werden dem Beispiel der Vereinigten Staaten folgen. Später sind die Gläubigen in allen Teilen der Erde der gleichen Gefahr ausgesetzt. Testimonies for the Church VI, 395 (1900). {CKB 97.5; LDE.135.3}
Das Ersetzen der Wahrheit durch den Irrtum wird der letzte Akt in dem weltweiten Drama sein. Wenn das geschieht, wird sich Gott offenbaren. {CKB 97.6; LDE.135.4}
Wenn Gesetze der Menschen über Gottes Gesetze gestellt werden, wenn die Mächte dieser Erde die Menschen zwingen wollen, den ersten Tag der Woche zu feiern, dann wissen wir, daß die Zeit gekommen ist, wo Gott einschreiten wird. The S.D.A. Bible Commentary VII, 980 (1901). {CKB 97.7; LDE.135.4}
Das Einsetzen menschlicher Verordnungen an Stelle der Gebote Gottes, das Feiern des Sonntags statt des biblischen Ruhetags, erzwungen durch irdische Machthaber, ist der letzte Akt in diesem Drama. Wenn sich diese Verdrängung über die ganze Welt ausbreitet, wird sich Gott offenbaren. Er wird sich erheben in seiner Majestät, um die Erde schrecklich zu erschüttern. Testimonies for the Church VII, 141 (1902). {CKB 97.8; LDE.135.5}
Ellen Gould Withe, Christus kommt bald S.97

Ist die Bibel Gottes Wort oder Menschenwort?

Sie ist Gottes Wort!
Alle Schrift ist von Gott eingegeben (»gottgehaucht« [gr. Theopneustos], d.h. von Gott durch den Geist eingegeben, von Gott inspiriert) und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet.
2. Tim. 3, 16-17
Und so halten wir nun fest an dem völlig gewissen prophetischen Wort, und ihr tut gut daran, darauf zu achten als auf ein Licht, das an einem dunklen Ort scheint, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen. Dabei sollt ihr vor allem das erkennen, dass keine Weissagung der Schrift von eigenmächtiger Deutung ist. Denn niemals wurde eine Weissagung durch menschlichen Willen hervorgebracht, sondern vom Heiligen Geist getrieben haben die heiligen Menschen Gottes geredet.
2. Petrus 1, 19-21
Gott übertrug die Erstellung seines göttlich inspirierten Wortes fehlbaren Menschen. Dieses Wort, in die Bücher des Alten und Neuen Testaments gefaßt, ist das Handbuch für die Bewohner einer gefallenen Welt. Es ist ihnen anvertraut, und niemand wird vom Weg zum Himmel abirren, der dessen Weisungen erforscht und befolgt.
Ellen G. Withe  hier bitte weiterlesen


Welche deutsche Bibelübersetzung ließt du / würdest du weiterempfehlen?

Die Übersetzung, die den Originaltext (den Masoretischen Text  MT und den Textus Receptus TR) verwenden. Das sind  z.B. die Schlachter 2000, die Lutherbibel 1545, 1912 und 1998.
Die anderen Übersetzungen die nicht den MT und TR verwenden, haben Fälschungen und Streichungen im Text. Noch schlimmer, die Volxbibel und die Bibel in gerechter Sprache enthalten Texte, die Gott lästern.
Infos dazu: Professor Dr. Walter Veith: Krieg der Bibeln - Downloadseite des Videos

und das Buch von Rudolf Ebertshäuser:
Gottes Wort oder Menschenwort? 
Moderne Bibelübersetzungen unter der Lupe. 
Eine gründliche Untersuchung der modernen Bibelübertragungen wie Gute Nachricht, Hoffnung für alle, NGÜ, NEÜ mit vielen Beispielen, die zeigt, daß diese Übertragungen das Wort Gottes verfälschen. Ein begründetes Plädoyer für wortgetreue Bibelübersetzungen.

Download als Pdf 

Eine Erklärung zahlreicher am Wort Gottes dienender Brüder, die
der gotteslästerlichen Volxbibel entgegentritt und gegen ihre Veröffentlichung protestiert.
Download als Pdf
   

Webseite von Rudolf Ebertshäuser:
http://www.das-wort-der-wahrheit.de/


  Bücher der Bibel - Bedeutung
 

1. Mose

Genesis

Buch des Ursprungs

 

 

 

2. Mose 

Exodus

Christus ist unser Heiligtum

 

 

 

3. Mose

Leviticus

Christus ist unser Opfer

 

 

 

4. Mose 

Numeri

Christus ist unser Führer

 

 

 

5. Mose 

Deuteronomium

Christus ist unsere Belohnung

 
   


  


   

 

 

Sinnbild

  

 

 

Matthäus 

Berichtet über Christus als König

Mensch

 

 

 

Markus

Berichtet über Christus als Diener

Löwe

 

 

 

Lukas

Berichtet über Christus als Mensch

Stier

 

 

 

Johannes

Berichtet über Christus als Gott

Adler













 








  Die Zahlensymbolik der Bibel

1
Gott ist der eine und einzige lebendige Gott
Ein Gott, der Vater
Nennt auch niemand auf Erden euren Vater; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist.
Matthäus 23,9
Ein Herr, Jesus Christus
so gibt es für uns doch nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir für ihn; und einen Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind, und wir durch ihn.
1.Korinther 8,6
Ein Geist
Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid zu einer Hoffnung eurer Berufung; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe; ein Gott und Vater aller, über allen und durch alle und in euch allen.
Epheser 4,4-6

2
Das Paar - Die Zeit
Adam und Eva
Altes und Neues Testament / Die Zwei Zeugen

Von nun an soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht, solange die Erde besteht!
1.Mose 8,22

3
Gott

Gott Jahwe.  Zu seiner rechten, Jesus Christus, das Lamm Gottes und zu seiner linken der Heilige Geist

4
Die Schöpfung

4 Himmelsrichtungen, 4 Jahreszeiten, 4 Paradiesflüsse 
(1. Mose 1,10-14)

5
Die Zahl des von Gott abhängigen Menschen

5 Finger der Hand, 5 Zehen des Fußes und 5 Sinne des gesunden Menschen

6
Die Zahl der menschlichen Arbeit und Mühsal

Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun
2,Mose20,9

7
Die Zahl der Vollkommenheit, Harmonie und Treue Gottes


Vollendung der Schöpfung
7 Geister Gottes
7 Sterne und goldene Leuchter
7 Siegel, Engel, Posaunen, Donner


8
Die Zahl des Neuanfangs

8 Menschen belebten die Erde nach der Sintflut

9
Die Zahl der Vollendung

9-fache Frucht des Geistes
9 Monate trägt eine Mutter ihr Kind unter dem Herzen

10
Das Gesetz Gottes - die Zehn Gebote

12
Die Ganzheit

Die Gottheit (3) multipliziert mit der Schöpfung (4); 12 Söhne Jakobs; 12 Stämme Israels; 12 Jünger Jesu 12 Älteste vor Gottes Thron 12 Monate.

40
Die Zahl der vollen Reife, der Prüfung und Erziehung

40 Tage und Nächte Flutregen
40 Jahre regierten David und Salomo
40 Tage und Nächte die Wanderung Elias
40 Tage und Nächte fastete Jesus

70
Die Zahl der Vollständigkeit

70 Nachkommen Noahs
70 Älteste Israels
70 Jahre Lebensalter
70 Jahrwochen Daniels

1000
Beginn der Ewigkeit

Tausendjähriges Reich, Gerichtsverhandlung über alle Heilsverächter
(Offenbarung 20)

144000
Göttliche Vollendung

Die Ganzheit (12) im Quadrat (12 x 12) mal der Ewigkeit (1000)
 


  Woran erkennt man wahre Propheten?

1. Die Botschaft eines wahren Propheten steht völlig im einklang mit dem Wort und Gesetz Gottes:
»Zum Gesetz und zum Zeugnis!« – wenn sie nicht so sprechen, gibt es für sie kein Morgenrot.
Jesaja 8,20

... es ist kein Gesetz mehr da, auch bekommen ihre Propheten keine Offenbarung mehr vom HERRN.

Klagelieder 2,9

2. Die Voraussagen eines wahren Propheten müssen sich erfüllen:
Wenn der Prophet im Namen des HERRN redet, und jenes Wort geschieht nicht und trifft nicht ein, so ist es ein Wort, das der HERR nicht geredet hat; der Prophet hat aus Vermessenheit geredet, du sollst dich vor ihm nicht fürchten!
5. Mose 18,22

3. Ein wahrer Prophet erbaut die Gemeinde Gottes:
Wer aber weissagt, der redet für Menschen zur Erbauung, zur Ermahnung und zum Trost. Wer in einer Sprache redet, erbaut sich selbst; wer aber weissagt, erbaut die Gemeinde.
1. Kor. 14, 3-4

4. Ein wahrer Prophet stellt Christus als Sohn Gottes dar:
Wer nun bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott.
1. Johannes. 4,15

Und er begann bei Mose und bei allen Propheten und legte ihnen in allen Schriften aus, was sich auf ihn bezieht.

Lukas 24, 27

5. Der wahre Prophet spricht mit Vollmacht:
denn er lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat, und nicht wie die Schriftgelehrten.
Math. 7,29

6. Ein wahrer Prophet bringt gute Frucht hervor:
Darum werdet ihr sie an ihren Früchten erkennen.
Math. 7,20

7. Bei einem wahren Propheten treten in der Vision körperliche Phänomene auf:

a) Die Augen eines Propheten sind offen während der Vision

so spricht der, welcher die Worte Gottes hört, der ein Gesicht des Allmächtigen sieht, der niederfällt, aber dessen Augen enthüllt sind:
4. Mose 24,4

b) Der Prophet fällt nieder, atmet während einer Vision nicht und er besitzt keine eigene Kraft mehr:

Und ich, Daniel, sah die Erscheinung allein....  Und ich hörte den Klang seiner Worte; als ich aber den Klang seiner Worte hörte, sank ich ohnmächtig auf mein Angesicht zur Erde nieder.  und ich öffnete meinen Mund, redete und sprach....  und kein Odem ist in mir übrig. (Elberfelder 1871)  Da rührte mich der, welcher einem Menschen glich, nochmals an und stärkte mich. 
Daniel 10, 7-18

Zusammenfassung Punkt 7:

1. Er fällt schwach zu Boden
2. Er wird von Gott aufgerichtet und gestärkt
3. Während der Vision sind seine Augen weit geöffnet
4. Eratmet nicht, obwohl er redet
Quelle: Walter Veith, Gottes „roadmap“ zum Ewigen Frieden, Teil 18



  Wie hat sich die Zeitweissagung aus Daniel und Offenbarung erfüllt?

Zur Druckversion mit weißem Hintergrund 


  Wer sind die 4 Tiere aus Daniel 7?

Jedes  Tier stellt ein Weltreich dar.
 

1. Tier

Der Löwe

Babylon

2. Tier

Der Bär

Medopersien

3. Tier

Der Panter

Griechenland

4. Tier

Das Tier mit den 10 Hörnern

Rom


Die 10 Hörner stellen die Nachfolgereiche von Rom dar.

 

 

Nachvolgereich

Heutiger Staat

  

 

 

 1

Angelsachsen

England

 2

Franken

Frankreich

 3

Westgoten

Spanien

 4

Lombarden

Italen

 5

Burgunder

Schweiz

 6

Sueben

Portugal

 7

Alemannen

Deutschland

 8

Heruler

gibt es heute nicht mehr

 9

Ostgoten

gibt es heute nicht mehr

10

Vandalen

gibt es heute nicht mehr

Das kleine Horn stellt das Papsttum dar. Siehe hier:


  Welche Zeitspanne umfassen die sieben Siegel?  Wer sind die 4 Reiter?

Siegel Zeitdauer Zeichen Reiter steht Symbolisch für
1. Siegel 31 - 100 Beginn der Evangeliumsverkündigung Jesus Christus     Weiß = Ein Reines Evangelium
2. Siegel 100 - 323 Christenverfolgung durch die Römer Krieg     Rot = Das Evangelium wird zu Blut, ein verändertes Evangelium
3. Siegel 323 - 538 Glaubensabfall durch die entstehende Kirche Hungersnot     Schwarz = Ein Evangelium der Kompromisse
4. Siegel 538 - 1798 Zeit das Antichristen Tod     Grau =  Ein Totes Evangelium
5. Siegel vor 1755 - 1844 Ruf der Märtyrer nach Vergeltung
1844 endet die Zeitweissagung der Bibel
   
6. Siegel 1844 bis zum 2. kommen Jesu Das Untersuchungsgericht in Himmel    
7. Siegel Nach der Versiegelung: 7 - 8 Tage Jesus mit seinen Engeln auf dem Weg zur Erde    

Das 6. Siegel
Erdbeben, Sonne schwarz, Mond rot wie Blut und die Sterne fielen auf die Erde 
mehr dazu hier:

Offenbarung 6ff,  Habakuk 2,  Sacharia 1,  Zephania 1


Was sind die Sieben Posaunen in Offenbarung 8,6ff

Posaune 1-4 ist das Gericht am Kaiserlichen Rom
Posaune 5+6 ist das Gericht am Päpstlichen Rom

1. Posaune
Die Westgoten unter Allerich

2. Posaune
Die Wandalen unter Geiserich

3. Posaune
Die Hunnen unter Attilla

4. Posaune
Die Heruler unter Odoaker

5. Posaune
1299 - 1449
Der Kampf gegen die abgefallenen Christen (das Päpstliche Rom), die Kreuzzüge.
Die Araber kämpfen gegen die abgefallenen Christen aber nicht gegen die Gott treuen Christen.

Mohamed ist der fallende Stern.

Die Sarazenen und Mohamed.
Ottomanisches (Osmanisches) Reich ab 27.06.1299

6. Posaune
1449 – 1840
(Stunde+Tag+Monat+Jahr= 391 Jahre und 15 Tage / Offenbarung 9,15 – 11.August 1840)
Der Euphrat sind die Nationen die Babylon unterstützen.
1449 Konstantin zum Letzten Kaiser des Oströmischen Reiches gekrönt.
Das Oströmische reich unterstellt sich dem Osmanischen Reich.
1453 Angriff auf Konstantinopel.

Die 4 Engel die am Euphrat gelöst werden (Offenbarung 9,15) sind die 4 Sultane des Osmanischen Reiches.
- Aleppo
- Bagdad
- Damaskus
- Ikonium

7. Posaune
Das Ende der Gerichtszeit im Himmel. Der Sieg Jesu ist vollendet.
Jesus Christus macht sich auf um die seinen zu holen. Er zieht mit seinem Siegeszug an allen geschaffenen Welten vorbei und kommt zur Erde.
Das dauert etwa eine Woche. Während dieser Zeit werden die sieben Zornschalen Gottes (Offenbarung 16) auf die Erde gegossen.


  Wer sind die 7 (8) Köpfe in Offenbarung 17, 9-11?

Hier ist der Verstand [nötig], der Weisheit hat! Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. Und [es] sind sieben Könige: Fünf sind gefallen, und der eine ist da – der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er für eine kurze Zeit bleiben. Und das Tier, das war und nicht ist, ist auch selbst der achte, und es ist einer von den sieben, und es läuft ins Verderben.
 

Es sind große Weltreiche / Machtbereiche beginnend mit Babylon
 

1. Kopf

Babylon

2. Kopf

Medo-Persien

3. Kopf

Griechenland

4. Kopf

Rom

5. Kopf

Papsttum

6. Kopf

Französische Revolution

7. Kopf

USA (Heute)

8. Kopf

Das Tier (1 von 7) Weltregierung (Neue Weltordnung) (Kommt in naher Zukunft)

Und das Tier, das war und nicht ist, ist auch selbst der achte, und es ist einer von den sieben, und es läuft ins Verderben.
Das bedeutet Kopf 8 hat die Wesensmerkmale von Kopf 6


  Wer sind die Zwei Zeugen aus Offenbarung 11?

Die zwei Zeugen aus Offenbarung sind das Alte und das Neue Testament, die Bibel.
Und mir wurde eine Messrute gegeben, gleich einem Stab; und der Engel stand da und sagte: Mache dich auf und miss den Tempel Gottes samt dem Altar, und die, welche darin anbeten! Aber den Vorhof, der außerhalb des Tempels ist, lass aus und miss ihn nicht; denn er ist den Heidenvölkern übergeben worden, und sie werden die heilige Stadt zertreten 42 Monate lang. Und ich will meinen zwei Zeugen geben, dass sie weissagen werden 1260 Tage lang, bekleidet mit Sacktuch. Das sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Gott der Erde stehen. Und wenn jemand ihnen Schaden zufügen will, geht Feuer aus ihrem Mund hervor und verzehrt ihre Feinde; und wenn jemand ihnen Schaden zufügen will, muss er so getötet werden. Diese haben Vollmacht, den Himmel zu verschließen, damit kein Regen fällt in den Tagen ihrer Weissagung; und sie haben Vollmacht über die Gewässer, sie in Blut zu verwandeln und die Erde zu schlagen mit jeder Plage, sooft sie wollen. Und wenn sie ihr Zeugnis vollendet haben, wird das Tier, das aus dem Abgrund heraufsteigt, mit ihnen Krieg führen und sie überwinden und sie töten. Und ihre Leichname werden auf der Straße der großen Stadt liegen, die im geistlichen Sinn Sodom und Ägypten heißt, wo auch unser Herr gekreuzigt worden ist. Und [viele] aus den Völkern und Stämmen und Sprachen und Nationen werden ihre Leichname sehen, dreieinhalb Tage lang, und sie werden nicht zulassen, dass ihre Leichname in Gräber gelegt werden. Und die auf der Erde wohnen, werden sich über sie freuen und frohlocken und werden einander Geschenke schicken, weil diese zwei Propheten diejenigen gequält hatten, die auf der Erde wohnen. Und nach den dreieinhalb Tagen kam der Geist des Lebens aus Gott in sie, und sie stellten sich auf ihre Füße, und eine große Furcht überfiel die, welche sie sahen. Und sie hörten eine laute Stimme aus dem Himmel, die zu ihnen sprach: Steigt hier herauf! Da stiegen sie in der Wolke in den Himmel hinauf, und ihre Feinde sahen sie. Und zur selben Stunde entstand ein großes Erdbeben, und der zehnte Teil der Stadt fiel; und es wurden in dem Erdbeben 7000 Menschen getötet. Und die Übrigen wurden voll Furcht und gaben dem Gott des Himmels die Ehre. Das zweite Wehe ist vorüber; siehe, das dritte Wehe kommt schnell!
Offfenbarung 11, 1-14

Und ich will meinen zwei Zeugen geben, dass sie weissagen werden 1260 Tage lang, bekleidet mit Sacktuch.
Die 42 Monate = 1260 Tage sind die Zeit von 538 bis 1789.
538 - Dekret von Kaiser Justinian, Pabst ist der Oberhirte der Kirche
1798  Papst Pius VII wird von Napoleon entmachtet.''
In dieser Zeit der Herschafft der Katholischen Kirche war die Bibel zu lesen für das Volk verboten. (Bekleidet mit Sacktuch)

Das sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Gott der Erde stehen.
Öl ist das Symbol für den Heiligen Geist.
Und er fragte mich: Was siehst du? Ich sprach: Ich sehe, und siehe, ein Leuchter, ganz aus Gold, und sein Ölgefäß oben darauf und seine sieben Lampen daran, und sieben Gießrohre zu den sieben Lampen, die oben auf ihm sind, und zwei Ölbäume dabei, einer zur Rechten des Ölgefäßes, der andere zur Linken.
Und ich ergriff das Wort und sprach zu ihm: Was sind das für zwei Ölbäume zur Rechten und zur Linken des Leuchters? Und ich ergriff wiederum das Wort und sprach zu ihm: Was bedeuten die beiden Ölbaumzweige zur Seite der beiden goldenen Röhren, aus denen das goldene Öl fließt? Er sprach zu mir: Weißt du nicht, was diese bedeuten? Ich antwortete: Nein, mein Herr! Da sprach er: Das sind die beiden Söhne des Öls, die vor dem Herrscher der ganzen Erde stehen.
Sacharja 4, 2-3 / 11-14
Auch hier wird das Alte und Neue Testament das durch die Inspiration durch den Heiligen Geist geschrieben wurde beschrieben.

Und wenn sie ihr Zeugnis vollendet haben, wird das Tier, das aus dem Abgrund heraufsteigt, mit ihnen Krieg führen und sie überwinden und sie töten.
Und nach den dreieinhalb Tagen kam der Geist des Lebens aus Gott in sie, und sie stellten sich auf ihre Füße, und eine große Furcht überfiel die, welche sie sahen.
Das Tier aus dem Abgrund war die Französische Revolution 1792-94 (Dreieinhalb Tage / prophetische Jahre)
Nun ist die Bibel wieder frei zugänglich .